Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Kinderpsychologe

Im Spiel und im freien Spiel, in Zeichnungen, im Sandspiel, am Puppenhaus und im Verhalten zeigt das Kind seine unbewussten Konflikte und seine Objektbeziehungen, die der Psychotherapeut mit dem Kind aufgreift und mit ihm bearbeitet. Dabei sind die Veränderung der Beziehungsqualität zu anderen bedeutsam, der Aufbau und Ausbau von Ich-Fähigkeiten, eine partielle Umstrukturierung - oft Teilziele. Kinderpsychologe

Die Einbeziehung der Eltern, die Beratung der Bezugspersonen, die Aufmerksamkeit auf die Eltern-Kind-Interaktionen, die Familiendynamik stellen einen weiteren Aspekt in der Kinderpsychotherapie dar. Das Arbeitsbündnis müssen die Eltern, die Sorgeberechtigten mit dem Psychotherapeuten eingehen und tragen. Die wissenschaftliche Grundlage des Verfahrens bietet eine moderne psychoanalytische Störungs- und Therapietheorie unter Berücksichtigung der Säuglings- und Bindungsforschung, der Neurobiologie und Psychotherapieforschung. Kinderpsychologe

Probleme mit der Elternbindung

Symptome wie depressive Verstimmungen treten auf, wenn das Verhalten des Jugendlichen durch innere, unbewusste Konflikte beeinträchtigt wird. Diese Symptome beruhen demnach zumeist auf Erfahrungen in der Kindheit oder Jugend, unter anderem was die Bindung an die Eltern angeht. Als Ursache für psychische Erkrankungen gelten in der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie (TP) auch Vernachlässigung emotionaler Art in der Kindheit, Missbrauch, Gewalt und andere ungünstige Lebensbedingungen.

Therapie fokussiert Konflikte aus dem Alltag

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie bei Jugendlichen ist eher fokussiert auf Konflikte, die im Alltag obenauf liegen und Schwierigkeiten machen. Im Dialog wird zwischen Patient und Therapeut ein tieferes Verständnis für die Probleme erlangt.Kinderpsychologe 

Therapeut gibt konkrete Ratschläge

Im Gegensatz zur Psychoanalyse bewertet der  Kinderpsychologe Therapeut auch einmal Situationen und gibt den Jugendlichen konkrete Ratschläge. Die Probleme werden strukturierter angegangen und es wird verstärkt nach Ressourcen Ausschau gehalten, die den Patienten stützen können, also Dinge und Verhaltensmuster, die ihm gut tun und helfen. Auch werden Prioritäten bei der Bearbeitung von psychischen Problemen gesetzt und einzelne Teilaspekte der Persönlichkeit stehen im Fokus der Behandlung.Kinderpsychologe

Bewusstmachen von Konflikten und Gefühlen

KinderpsychologeHat ein Patient beispielsweise einen starken Selbstwertkonflikt und ein starkes Kontrollbedürfnis, was immer wieder zu psychischen Problemen führt, so wird besprochen, welcher Aspekt vordergründig behandelt werden soll. Der Therapeut muss darauf achten, dass sich beide im Verlauf der Therapie immer wieder auf das jeweilige Behandlungsziel zurückbesinnen. Dennoch gehe es wie bei einer Psychoanalyse um das Bewusstmachen von unbewussten und verdrängten Konflikten und Gefühlen, beispielsweise Verlustängsten. Thema ist häufig auch, zu lernen, sich in andere Menschen hinein zu versetzen (Blickwinkelwechsel) und dementsprechend sein Verhalten zu verändern. Kinderpsychologe

Wirksamkeit bei Depressionen

Vor allem die Behandlung von leichten bis mittelschweren Depressionen gilt als wissenschaftlich abgesichert, was die Wirksamkeit einer tiefenpsychologisch orientierten Therapie bis zu 80 Stunden betrifft.Kinderpsychologe